Naturblog

Jungvogel hilft bei der Aufzucht der Geschwister

Ich habe seit einigen Jahren einen Brutkasten für Meisen auf meinem Balkon. Im Meisen-Tagesgeschäft beobachtete ich Anfang Mai 2019, wie seit 10 Tagen wie ein wegen der Wetterbedingungen voreilig geschlüpfter Kohlmeisen- Jungvogel zusammen mit dem Elternpaar seine Geschwister bei der Fütterung mithalf.

Titelbild: Kohlmeise hat eine Raupe erbeutet. (Foto: Andi Meier).

Fünf Wochen zuvor befand sich im Nest nur ein einziges Ei, dann wurde wegen schlechten Wetterlage die Eiablage unterbrochen. Die beiden Eltern brüteten jedoch weiter, während meistens das Männchen die Kontrolle im Aussengelände im Griff hatte.

Bei meiner nächsten Kontrolle vor ungefähr vor drei Wochen lagen sechs Eier im Nest und der bereits vorhandene Jungvogel.

04 Kohlmeise Mai 15Stalder 1
Kohlmeise füttert ihr Junges. (Foto: Marco Stalder).

Im Ablauf der zurück liegenden Jahre hatte die Aufzucht der Kohlmeisen folgende Erfolge erzielt: 2018: 7 ausgeflogenen Jungvögel. 2017 fehlt plötzlich das Weibchen im Gelege 9 Eier zurücklassend. Das Nest übergab ich vollkommen intakt der Behindertenschule in der Lärchenstrasse zur Anschauung und Bildung der Kinder.

Im 2016 sind zwei Gelege ausgebrütet worden mit 8 beziehungsweise 7 Jungvögel. 2015 hatte ich in einem provisorischen Brutkasten 5 Jungvögel.

Es beglückt mich ausserordentlich über den Erfolg eines einzigen Kohlmeisenpaares, die darüber bin ich mir wegen der Nähe des Beobachtungplatzes sicher immer die gleichen waren, die auch im Winter zum Teil mit einigen Jungvögeln hier am Futterhaus sich bedienten.

Weitere Beobachtung: 11 Wintergoldhähnchen, eine beringte Kohlmeise diesen Winter. Auf dem Nordbalkon bedienen sich im Augenblick ein Eichelhäherpaar und eine Elster sowie ein Blaumeisenpaar am Futterhaus.

eichelhaherAndiMeier 1
Eichelhäher (Foto: Andi Meier). 

Nach meinen Beobachtungen glaube ich, dass Eichelhäher gegenüber im Raum Lärchen -Fichtenwald-und Dammstrasse brüten.

Ich hoffe, dass ich mit meiner Hilfe an die darbende Vogelwelt etwas gutes mache und sicher auch meine Vogelfreunde damit erfreue.

Text: Gastbeitrag von Boris Michael Oppliger

Auch Annegret Schnider beobachtet über viele Jahre hinweg immer wieder die gleichen Vogel-Persönlichkeiten in ihrem Garten. Hier berichtet sie im Beitrag "Wie alt wird ein Vogel" über ihre Begegnung mit einer Heckenbraunelle.

Möchtest du mehr über Natur und Tiere erfahren? Dann abonniere den NVVM-Veranstaltungsnewsletter direkt unter diesem Beitrag, damit du unsere Vorträge, Exkursionen und Kurse nicht verpasst.

Endlich mehr wissen, über die Natur vor der Haustür?

Als Newsletter AbonnentIn verpasst du keine Veranstaltung mehr und informierst dich über die Tier- und Pflanzenwelt. (Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden).

Projekte

Unterstützt uns

Kontakt