Naturblog

5 einfache Massnahmen mit denen du Igeln hilfst

Laubbläser, Gift oder milde Witterung: Igel haben es zunehmend schwer. Dabei kannst du ihnen mit wenig Aufwand sehr helfen.

Titelbild: Der Igel hat es unter uns Menschen nicht einfach. (Foto: Andi Meier)

Laub darf auch liegenbleiben

Wir Menschen mögen vielleicht einen aufgeräumten Garten, die Natur hat aber keine Freude daran, wenn alles Laub entsorgt wird. Wenn du einen Laubbläser benutzt, bläst du dem Igel auch gleich seine Nahrung weg. Denn er frisst gern Insekten, die am Boden leben. Dasselbe gilt für Laubsauger. Sie schlucken nicht nur Laub, sondern auch die Insekten.

65008984 m 2
Wer Igel mag, lässt Laub auch mal liegen. (Foto: 123rf.com)

Lass dem Igel seine Nahrung

Igel sind Fleischfresser und auf Insekten und Schnecken angewiesen. Als Kulturfolger haben sich Igel in Gärten und öffentlichen Grünanlagen eingerichtet, doch die werden immer sauberer und ausgeputzter. Unterschlupf und Nahrung ist dort kaum mehr zu finden. Laubhaufen werden eingesaugt und damit Igel-Winterlager vernichtet.

62947245 m
Der Igel sucht am Boden nach Insekten. (Foto: 123rf.com)

Igel wurden Kulturfolger, weil sie in der intensiv genutzten Agrarlandschaft kaum mehr Unterschlupf und Nahrung fanden. Leider haben sie es auch im Siedlungsraum schwer.

Igelfreundlicher Garten

Gartenbesitzer können dem Igel ganz einfach helfen: Ideal ist ein artenreicher Garten mit heimischen Blüh-Pflanzen, die Insekten anlocken, zudem braucht es Wasser und Unterschlupf. Lass Laub, Gestrüpp und Zweige einfach in einer Gartenecke liegen.

107878252 m
Ein Igelfreundlicher Garten ist ein naturfreundlicher Garten. (Foto: 123rf.com)

Igel streifen nachts zur Nahrungssuche weit herum. Deshalb sollte man auch für durchlässige Gartenzäune sorgen: zehn Zentimeter Abstand zum Boden oder ein Loch reichen bereits, damit der Igel seine Streifzüge machen kann.

Mit diesen fünf Massnahmen machst du Igeln eine Freude:

  1. Benutze Besen und Laubrechen statt Laubsauger und Laubbläser.
  2. Entferne nicht alles Laub im Garten. Lass Laub im Unterholz, in den Randbereichen und in Gartenbeeten liegen.
  3. Pflanze heimische Blühpflanzen im Garten, die Insekten anlocken.
  4. Stell dem Igel Wasser bereit.
  5. Stell sicher, dass deine Gartenzäune zehn Zentimeter Abstand zum Boden oder mindestens einen Durchschlupf haben.

Junger Igel allein unterwegs?

Und was ist zu tun, wenn du einen jungen Igel findest? Denk daran: Igel, auch Jungtiere, verlassen oft untertags das Nest. Sie finden alleine zurück und sollten in Ruhe gelassen werden. Wenn du ein noch blindes Igeljunges findest und auch nach einigen Stunden Beobachtung das Muttertier nicht auftaucht, handelt es sich um einen Waisen, der Hilfe braucht.

Hast du einen ernsthaft verletzten oder kranken Igel (apathisch, mager, röchelnd, zitternd) gefunden, notiere dir die genaue Fundzeit und den Fundort und setze dich mit dem örtlichen Tierschutz oder einem Tierarzt in Verbindung.

Adressen für die Region Basel findest du hier.

Wenn dich die regionale Tier- und Pflanzenwelt interessiert, dann komm an unsere Vorträge und Exkursionen. Damit du sie nicht verpasst, abonnierst du am besten hier den Newsletter direkt unter diesem Beitrag.

87873535 m
Bei Gefahr rollt sich der Igel zusammen. (Foto: 123rf.com)

Endlich mehr wissen, über die Natur vor der Haustür?

Als Newsletter AbonnentIn verpasst du keine Veranstaltung mehr und informierst dich über die Tier- und Pflanzenwelt. (Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden).

Projekte

Unterstützt uns

Kontakt