Hast du einen Igel gefunden? Der Tierschutz beider Basel kann helfen. Denk daran: Igel, auch Jungtiere verlassen oft untertags das Nest. Sie finden alleine zurück und sollten in Ruhe gelassen werden. Wenn du ein noch blindes Igeljunges finden und auch nach einigen Stunden Beobachtung das Muttertier nicht auftaucht, handelt es sich um einen Waisen, der Hilfe braucht. Hast du einen ernsthaft verletzten oder kranken Igel (apathisch, mager, röchelnd, zitternd) gefunden, notiere dir die genaue Fundzeit und den Fundort und setze dich so rasch als möglich mit dem Tierschutz beider Basel oder einem Tierarzt in Verbindung.

Weitere Informationen findest du auf der Webseite des Tierschutz beider Basel:

http://www.tbb.ch/index.php?id=431

Auskunft:

Tierschutz beider Basel (Projekt Igel u. Schutz)
Tel.: 061 378 78 78, kathrin.meier-roth@tbb.ch
www.tbb.ch

oder:

Igelhilfe Baselbiet
Der Verein Igelhilfe Baselbiet betreibt zwei Igelstationen, in Gempen und in Ormalingen
Annette Mathys, 4466 Ormalingen: 077 497 26 32
Anja Straumann, 4145 Gempen: 077 496 25 48
igelhilfe.baselbiet@gmail.com
www.igelhilfe-baselbiet.ch

oder

Verein Pro Igel
24-Stunden Nottelefon 044 767 07 90 , ausserhalb der Bürozeiten 079 652 90 42, info@pro-igel.ch,
www.pro-igel.ch

Info für Gartenbesitzer: Als Kulturfolger haben sich Igel in Gärten und öffentlichen Grünanlagen eingerichtet, doch die werden immer sauberer und ausgeputzter, Unterschlupf und Nahrung ist dort kaum mehr zu finden. Gartenbesitzer können dem Igel ganz einfach helfen: Ideal ist ein artenreicher Garten mit heimischen Blüh-Pflanzen, die Insekten anlocken, zudem Wasser und Unterschlupf. Lass Laub, Gestrüpp und Zweige einfach in einer Gartenecke liegen. Igel streifen nachts zur Nahrungssuche weit herum. Deshalb, sollte man auch für durchlässige Gartenzäune sorgen: zehn Zentimeter Abstand zum Boden oder ein Loch reichen bereits, damit der Igel seine Streifzüge machen kann.

Hier findest du mehr Informationen für den Igelfreundlichen Garten.

Lies gern mehr über 5 Maßnahmen, mit denen du Igeln hilfst.

NVVM Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir dich (höchstens fünzzehnmal im Jahr) über Veranstaltungen des NVVM und Naturthemen. Du kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Projekte

Unterstützt uns

Kontakt