Tiere in Not

Fledermäuse

Hat sich eine Fledermaus in dein Zimmer verirrt, wirkt aber noch munter? Öffnen die Fenster und lassen sie (auch tagsüber) selber ins Freie fliegen. Fledermäuse nehmen bei Tageslicht keinen Schaden.

Du hast eine verirrte, erschöpfte oder verletzte Fledermaus gefunden? Die Stiftung Fledermausschutz kann dich beraten. Bevor du eine Fledermaus anfasst, ziehe dir Garten- oder Arbeitshandschuhe über, denn Fledermäuse können beissen. Findlingen mit Wunden und Knochenbrüchen kann nur ein Tierarzt oder ein Fledermausspezialist helfen. Junge Fledermäuse werden oft von der Mutter abgeholt, du kannst sie dabei unterstützen. Auch erwachsenen Fledermäusen kann man beim Abflugversuch helfen. Wie das geht, erfährst du auf der Webseite der Stiftung Fledermausschutz:

http://www.fledermausschutz.ch/Findlinge/Findlinge.html oder bei Pro Chiroptera: http://www.fledermaus.ch/fledermaeuseinnot/index.php?FMINID=4#

Auskunft

Das Fledermausschutz-Nottelefon 079 330 60 60 hilft Ihnen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr weiter.
Für die Region Basel: Tel.: 078 815 36 53

Endlich mehr wissen, über die Natur vor der Haustür?

Als Newsletter AbonnentIn verpasst du keine Veranstaltung mehr und informierst dich über die Tier- und Pflanzenwelt. (Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden).

Projekte

Unterstützt uns

Kontakt